"Tanz mal drüber nach"

Gruppenangebot ab September 2019

NEU!

Hin zu Lebendigkeit und zum Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten!

Tanzen, gestalten, bewegen, malen, tönen und Poesie hilft, wahrzunehmen und auszudrücken, was bewegt. 

Ein kreativ-therapeutischer Zugang hilft, andere Perspektiven einzunehmen und neue Lösungswege zu finden.

Die Erfahrung der Selbstwirksamkeit fördert das Selbstbewusstsein und kann so zu neuer Leichtigkeit und Lebensfreude führen.

 

Kleingruppe bis 4 TeilnehmerInnen

2 x im Monat, montags.

17:30 - 19:45 Uhr

45 € pro Abend.

Monatlich kündbar.

Bitte bringen Sie dicke Socken o.ä. mit.

Ab September 2019, den genauen Termin erfahren Sie demnächst hier!

 

workshop.kreative.therapie

achtsam in Bewegung sein - sich Gutes tun -  Ressourcen neu entdecken

In diesen kreativ-therapeutischen Workshops lade ich ein, die Möglichkeiten der kreativen Therapie zu erleben. Die Angebote ermöglichen Zugang zu inneren Befindlichkeiten, zu Ihren ganz persönlichen Schätzen. Dabei können Sie Ihre Ressourcen neu entdecken und Ihr Selbstbewusstsein stärken.

Mein Anliegen ist es, Sie zu ermutigen und herauszufordern und Sie auf Ihrem Weg hin zu Lebendigkeit und Lebensfreude zu begleiten.

 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Für die Planung bitte ich Sie, sich für die jeweiligen Workshops anzumelden.

Bitte bringen Sie dicke Socken o.ä. mit.

Kosten: 20 €

Freitags 17:00 - 18:30 Uhr

Ich freue mich auf Sie!

 

"Tanz mal drüber nach"

In Anlehnung an das 5 Rhythmen-tanzen werden unterschiedliche Musikstücke eingespielt. Sie bewegen/tanzen sich dazu in Ihrer Art und Weise. Dabei mögen Gedanken, Ideen, Impulse, Empfindungen, Eindrücke oder anderes mehr auftauchen und lassen sie durch die Bewegung in Bewegung bringen. Vielleicht bringen Sie auch eine eigenes Thema mit.

Was wird danach anders sein als vorher? Was hat sich verändert? In Offenheit und neugierig und in der sicheren Umgebung können wir dem, was kommen mag, Raum geben.

 

"Von der Enge in die Weite"

Wo und wie nehme ich (m)einen Engpass wahr? Welche Impulse, Ideen oder Empfindungen öffnen mir den Weg hin zum Gegenteil? Was ist eigentlich mein persönliches Gegenteil und wie fühlt es sich an? Vielleicht ist es die Weite oder mehr Platz haben oder frei-sein oder ... vielleicht hat die Enge auch die Qualität von Geborgenheit und Schutz. Wir erproben unterschiedliche Wege und Möglichkeiten und überprüfen sie auf ihre Alltagstauglichkeit.

 

"Schmetterling trifft Elefant"

Wir gehen auf die Suche nach unserer Leichtigkeit und den Qualitäten der Schwere und lassen uns überraschen, was wir persönlich und ganz individuell dabei entdecken.

 

Aktuelle Termine bitte erfragen!